2021

Kommende Termine und Veranstaltungen

3. November 2021: Auftaktveranstaltung der Fortbildungsreihe "Offenes Experimentieren" im Rahmen der Schulkooperation mit der Gemeinschaftsschule "Am Römerkastell" Dillingen
Nach mehreren Monaten des Austausches und der Vorbereitung eines GOFEX-Experimentierraumes an der Gemeinschaftsschule „Am Römerkastell“ Dillingen, findet nun im engen Austausch mit dem Schulleitungsteam (Dr. Michael Faust, Dr. Hans-Jürgen Engels) am 3. November der Auftakt der schulinternen Fortbildungsreihe zum Offenen Experimentieren statt.
Ziel der geplanten Fortbildungsreihe ist es, sich mit den didaktischen Konzepten zur Öffnung von Experimentiersituationen und Guten Aufgaben auseinanderzusetzen und Offenes Experimentieren in die Schule zu transferieren. Von dieser Profilierung werden einerseits die Fünft- und bald auch Sechstklässler*innen der Schule profitieren. Andererseits sollen zukünftig auch umliegende Grundschulen den Experimentierraum, der mit Unterstützung des Landkreises Saarlouis umgebaut und ausgestattet werden soll, für Experimentierangebote nutzen können. Studierende des Lehramts Primarstufe werden als Multiplikatoren, z.B. im Rahmen des GOFEX_Projektpraktikums, im neuen Experimentierraum mit Kindern experimentieren und sich auf die Arbeit als zukünftige Lehrkräfte vorbereiten.

Zum Hintergrund: Ein Ziel des saarländischen Projektes SaLUt II der Qualitätsoffensive Lehrerbildung ist die Verbesserung der phasenübergreifenden Lehrer*innenbildung. Hierzu gibt es auf Ebene des Verbundes der Lernwerkstätten verschiedenste Kooperationen und Projekte, die die zweite und dritte Phase der Lehrer*innenbildung adressieren (siehe www.SaLUt.saarland). Exemplarisch für Kooperationen mit der dritten Phase, startet nun die enge Kooperation zwischen dem GOFEX (www.Gofex.info) und der Gemeinschaftsschule „Am Römerkastell“ Dillingen (http://www.sar-dillingen.de).

 

2. Halbjahr 2021: „Hochschullernwerkstätten Tour“ – Hospitationsreise zu Hochschullernwerkstätten 2021
Gemeinsam mit der Fachschaft Primarstufe und dem GOFEX schreibt der Lehrstuhl für Didaktik des Sachunterrichts Hospitationsreisen zu Hochschullernwerkstätten ab dem 2. Halbjahr 2021 aus. Exkursionen sollen allen interessierten Studierenden der Primarstufe exemplarisch ermöglichen, sich ein Bild aktueller Forschung und Praxis der Hochschullernwerkstätten in Deutschland zu machen. Dies dient dem theoretischen, reflexiven Austausch und dem eigenen Erproben verschiedener Experimente, Exponate und Aufgaben in den entsprechenden Hochschullernwerkstätten (u. a. HELLEUM Berlin, Grundschulwerkstatt Universität Bremen, EduSpace Lernwerkstatt Bozen). Geplant sind die Exkursionen in Kleinstgruppen unter Wahrung entsprechender Hygienebestimmungen. Die Organisation der „Hochschullernwerkstätten Tour“ liegt eigenverantwortlich bei den Studierenden (Auswahl der Hospitationsziele, Abstimmung der Hospitationstermine, Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungsorganisation). Der Lehrstuhl für Didaktik des Sachunterrichts unterstützt bei der Planung, Vorbereitung und Reflexion. Aus den Mitteln des Fonds für Lehre und Studium (FLuS) erhält jede*r Teilnehmer*in an der Exkursion einen Zuschuss von 50 € für die Reisekosten.

 

19. Juli 2021: VdL-Treffen in Präsenz

Am 19. Juli von 18.00-20.00 Uhr findet das nächste VdL-Treffen statt - endlich wieder in Präsenz! Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben. 

 

Vergangene Termine und Veranstaltungen

Frühling 2021: Tagungsband "Fachlichkeit in Lernwerkstätten. Kind und Sache in Lernwerkstätten" jetzt als OpenAccess Band veröffentlicht

Der Tagungsband "Fachlichkeit in Lernwerkstätten. Kind und Sache in Lernwerkstätten" ist nun als OpenAccess veröffentlicht und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden. 
 

März 2021: 14. Internationale Fachtagung der Hochschullernwerkstätten an der Universität des Saarlandes

Vom 01. bis 03. März 2021 haben wir an der Universität des Saarlandes die 14. Internationale Fachtagung der Hochschullernwerkstätten ausgerichtet – erstmals im Online-Format. Unter dem Motto: „Interaktionen in Hochschullernwerkstätten – Theorien, Praktiken, Utopien“ haben sich die mehr als 140 Teilnehmer*innen in einer Vielzahl an interaktiven Formaten ausgetauscht. Das Feedback der Teilnehmer*innen zeigt, dass es uns dank der digitalen Teestube, dem digitalen Sofa und dem Konferenzdinner 2.0 gelungen ist, fast zu vergessen, dass ein Treffen in Präsenz nicht möglich war.
Der VdL war aktiv vertreten mit (Kurz-)Voträgen, Foren und Postern aus allen Clustern. Das detaillierte Tagungsprogrmm kann unter folgendem Link eingesehen werden.

Aktuell wird der dazugehörige Tagungsband vorbereitet.

 

 

Das Vorhaben SaLUt wird unter dem

Förderkennzeichen 01JA1606A 

im Rahmen der gemeinsamen

"Qualitätsoffensive Lehrerbildung" 

von Bund und Ländern aus Mitteln

des Bundesministeriums für

Bildung und Forschung gefördert.